Montepulciano d’Abruzzo Doc

Die Stiele werden von den Trauben getrennt, die sanft in unter Druck stehenden Zylindern gepresst werden, dabei werden die Beerenschalen sanft aufgebrochen und der Saft ausgepresst. Der Most mazeriert ca. eine Woche lang auf den Schalen in Stahlbehältern mit Rührwerk und kontrollierter Temperatur bei ca. 28-30°C. Nach Abschluss der alkoholischen Gärung beginnt der Wein die malolaktische Gärung. Durch dieses Verfahren wird die Gesamtsäure reduziert und der Wein wird voller und runder werden. Schließlich erfolgt der Ausbau in großen Fässern aus slawonischer Eiche.

 

ERHÄLTLICHE FLASCHENGROSSE

750ml – 250ml